Linoleum


Linoleum ist eine Erfindung des Engländers Frederik Walton und geht in das das Jahr 1860 zurück.

Der Name Linoleum besteht aus den beiden lateinischen Worten Linum für Leinen und Oleum für Öl.
Leinöl als wichtigster Bestandteil, dient als Bindemittel für den Belag.
Nach der Produktion lagert der Belag mehrere Wochen in einer Reifekammer, wo er durch Oxydation des Leinöles mit Luftsauerstoff zu seiner jetzigen Strapazierfähigkeit reift. Linoleum ist der älteste und heute noch Moderne Bodenbelag.

 

Linoleum ist ein absolut ökologischer Bodenbelag, da er fast nur aus natürlichen nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird. Er ist extrem widerstandsfähig, belastbar, Bakterienabweisend und leicht Fungizid, was ihn zu einem beliebten Belag in öffentlichen Gebäuden, Kindergärten oder Krankenhäusern macht.

Linoleum gibt es in einer Fülle an modernen Farben und unterschiedlichen Strukturierungen. Als Bahnenware für die feste Verklebung oder als Fertigboden zur schwimmenden Verlegung. Zur Verlegung verwenden wir nur hochwertige natürliche oder extrem emissionsarme Produkte.

 

 

 Ökohaus Frankfurt

 

Copyright (C) 2016 Christian Pettersch, www.pettersch.de